Chamer Jahreskalender 2019

Jahreskalender
Cham in Bildern 2019


Sichern Sie sich Ihr Exemplar des limitierten Fotokalenders mit 24 Abbildungen des gesamten Landkreises!
» mehr..

Leistungen

Unsere Leistungen

Wir bieten Print- & Webdesign, Marketing- aktionen und eine professionelle Unter- stützung in allen Designfragen.
» mehr..

Projekt Adventskalender

Adventskalender für guten Zweck

Alle Infos zu unseren Adventskalendern gibt`s hier...
» mehr..

So finden Sie uns...

So finden Sie uns...

auf Google Maps (TM)!
» mehr..

Mediengestalter für Digital- und Printmedien



Die dreijährige Ausbildung umfasst Typografie, DTP, Webdesign und Bildbearbeitung und wurde zuerst in die vier Fachrichtungen Medienberatung, Mediendesign, Medienoperating und Medientechnik aufgeteilt.


Ab 2007 ist die Ausbildung neu gegliedert; demnach gibt es nur noch drei Fachrichtungen: Beratung und Planung, Konzeption und Visualisierung und Gestaltung und Technik, wobei keine direkte Nachfolge-Fachrichtung für Medientechnik angeboten wird. Der Mediengestalter wird mit dieser Neustrukturierung wieder mehr auf Design, Kundenbetreuung und Datenhandling, jedoch weniger auf Drucktechnik, ausgerichtet.


Die Ausbildungsdauer kann (bei vorhandener Fachhochschulreife) auf 2,5 Jahre bzw. (bei vorhandenem Abitur) auf 2 Jahre verkürzt werden. Eine Verkürzung setzt die Zustimmung des Ausbildungsbetriebs und der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) voraus. Es ist auch möglich von der Agentur für Arbeit eine Fort- oder Weiterbildung bewilligt zu bekommen.


Es werden bei uns die Satz- und Layoutprogramme PageMaker und InDesign, die Vektor-Grafikprogramme FreeHand und Illustrator, das Foto- und Bildbearbeitungsprogramme Photoshop, das Webseitengestaltungsprogramm Dreamweaver, das Animationsprogramm Macromedia Flash, die Anwendung von Adobe Acrobat verwendet.


Zum Erlangen des Abschlusses (bzw. des Zertifikats im Falle einer Fort- oder Weiterbildung) wird eine Abschlussarbeit, wahlweise im Bereich „Print“ oder „Webdesign“, erstellt. Im Falle einer Ausbildung oder einer Umschulung wird eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer stattfinden.